Realschule Herkenrath
Realschule Herkenrath 

Aktuelles

Chaostag der 10er, Juni 2018

Letzter Wandertag der 10b, Juni 2018

Kompetent im Internet, Juni 2018

Kompetent im Internet – ein Workshop der Klasse 5

 

Seit Anfang 2013 ist dieser Kurs jährlicher Bestandteil unserer Schule. Wir sind die Einzigen im Kreis, die schon in der 5ten Klasse sehr großen Wert auf eine breite mediale Aufklärung ihrer Schülerinnen und Schüler legt.

So wurden sie auch in diesem Jahr frühzeitig für die unterschiedlichen Gefahren, die das Internet birgt, sensibilisiert und Wege aufgezeigt, damit bestmöglich umzugehen und zu reagieren. Da der Inhalt des Kurses jährlich den aktuellen Anforderungen angepasst wird, erfuhren die Schülerinnen und Schüler diesmal viel über folgende Themen:

 

Einstieg – Warum das Thema so wichtig ist!

Symbole und Begriffe – Sicher navigieren

Suchmaschinen

Urheberrecht und Bilder im Internet

WhatsApp, Instagram, Snapchat, YouTube, Facebook & Co.

Cyber-Mobbing

Internetbekanntschaft

 

Zum Abschluss erhält jeder Schüler und jede Schülerin eine ausführliche Zusammenfassung des Unterrichtes incl. einer großen Recherche-Link-Sammlung zur Anfertigung von Referaten, Plakaten etc. Die Themen werden von den Fachlehrern zu einem späteren Zeitpunkt ein weiteres Mal aufgegriffen und weiter vertieft.

 

Ein großes Dankeschön geht an Frau Koch (Förderverein), die den Kurs auch in diesem Jahr wieder durchgeführt hat.

Jahrgangsstufenfahrt der 7er nach Schloss Dankern, Mai 2018

WEBbewerb 2018: Realschule Herkenrath auf Platz 1

  • Wer ist Präsident der Stiftung, die seit 1989 den Musikpreis Grammy verleiht?
  • Wie lautete das Motto des größten europäischen Jugendwettbewerbs im Bereich Naturwissenschaften und Technik im Jahr 1994?
  • Eine deutsche Organisation, die sich für Naturschutz einsetzt, zeichnet Personen des öffentlichen Lebens aus, die sich in Sachen Umweltschutz als eher rückständig darstellen. Wie viel wiegt die „peinliche“ Trophäe?

So oder ähnlich lauten die Fragen des Webbewerbs der Kölnische Rundschau - quer durch alle Wissensgebiete. Wer bei der Web-Rallye erfolgreich sein möchte, muss sehr genau lesen! Nur dann wird man die Fragen richtig und vollständig beantworten können und die volle Punktzahl erhalten.

Zehn mutige Schülerinnen und fünf furchtlose Schüler der Realschule Herkenrath im Alter von 11 bis 15 Jahren stellen sich in diesem Jahr dieser Herausforderung. Unsere beiden Teams „Wieseljung“ und „Eulenflink“ haben unter Leitung von Herrn Krämer bereits die Fragen der Vorrunde und Schulrunde bearbeitet. Als ein Team kämpfen wir anschließend in der Regionalrunde um den Einzug in die Finalrunde der neun Besten.

Gegen 165 andere Teams aller weiterführenden Schulen und Schulformen des Zustellgebiets der Rundschau (Bonn, Köln, Leverkusen, Oberbergischer und Rhein-Sieg-Kreis) spielen wir um mehrere Tausend Euro Preisgeld. Das Erreichen der Finalrunde garantiert einen Gewinn von 500 Euro, dem Sieger winken 3000 Euro Preisgeld.

Die Ergebnisse der Vorrunde sind bereits veröffentlicht und wir müssen uns mit unseren bisherigen Leistungen nicht vor den anderen Schulen verstecken:  https://www.rundschauwebbewerb.de/index.php?id=249

Wir sind sehr gespannt, ob unsere Ergebnisse in den folgenden Runden ähnlich erfolgreich sind. Natürllich gehört neben jeder Menge Grips und Konzentration auch eine gehörige Portion Glück dazu, sich bei schwierigen Fragen oder mehreren Auswahlmöglichkeiten für die korrekte Antwort zu entscheiden. Darum ist Daumendrücken angesagt!

Schule ohne Rassismus, März 2018

Bergisches Handelsblatt, 07.03.2018

Karneval, Feb. 2018

Schüler der 10A der Herkenrather Realschule erforschen das Leben von Zeitzeugen

Im Rahmen des „Schule ohne Rassismus“ Gedenktages hat die 10a der Herkenrather Realschule drei Tage mit Unterstützung des Museumsdienstes Köln das Leben von Zeitzeugen der Nazi-Zeit erforscht. Mit Hilfe der Datenbank des NS-Dokumentationszentrums konnten die Schülerinnen und Schüler einen Tag lang die digitalisierten Hör-Dokumente partiell anhören und sich so einen Eindruck über die Verhältnisse der damaligen Zeitumstände verschaffen. Im Anschluss wurden die Forschungsergebnisse schriftlich und visuell festgehalten, um sie am dritten Tag im Rahmen einer Begehung und Führung durch das EL-DE Haus präsentieren zu können. Die Schülerinnen und Schüler konnten „ihren Zeitzeugen“ dort wiedererkennen und das jeweilige Einzelschicksal in den Zusammenhang des Systems der Nazi-Zeit stellen. Die anschließende Diskussion bot Raum für neue Gedankengänge und Einsichten. Die Klassen- und Politiklehrerin der 10a, Iris Kierspel, und die Museumsschullehrerin des Stadt Köln, Birgit Kloppenburg, haben bereits zum zweiten Mal ein gemeinsames Projekt erarbeitet und sind bereits im Gespräch für weitere schulische Vorhaben und Erkundungen.

                                                                                         Iris Kierspel     Februar 2018

Schule ohne Rassismus, 2018              Der Autor Dirk Reinhardt liest aus seinem Buch „Train Kids“.

Tag der offenen Tür 2018

Medienscouts der RSH treffen Schulministerin Frau Gebauer,            Okt. 2017

Die Medienscouts der Realschule Herkenrath bei  der Bildungskonferenz in Bergisch Gladbach.

Am 19. Oktober  2017 fand die  4. Bildungskonferenz im Kreishaus Heidkamp statt.  Die Ministerin für Schule und Bildung des Landes NRW, Frau Yvonne Gebauer, war auch anwesend.

Die Gäste aus Kita, Schule, Hochschule, Wirtschaft, Verwaltung, Politik und Weiterbildung tauschten sich aus, um die Digitale Bildung in der Region künftig fest zu verankern und Perspektiven zu schaffen.

Die Medienscouts des Rheinisch Bergischen Kreises stellten ihre Arbeit aus dem Schulalltag vor und gaben wichtige Impulse zur technischen Ausstattung ihrer Schulen. Dies taten sie erfrischend unbefangen, was bei den Zuschauerinnen und  Zuschauern im Plenum der Bildungskonferenz für den einen oder anderen Schmunzler sorgte.

Chor der RSH im AGO-Seniorenzentrum Herkenrath, Dez. 2017

Weihnachtskonzert des Schulchors im AGO Seniorenzentrum

 

Zum zweiten Mal in diesem Jahr durften die Bewohner des AGO Seniorenzentrums Herkenrath am 16.12.2017 dem Schulchor der Realschule Herkenrath und dem Kinderchor des Bethanien Kinder- und Jugenddorfs unter der Leitung von Volkher Kusche (Musikschule Kusche, Refrath) lauschen.

In gemütlicher Atmosphäre wurden klassisch deutsche Weihnachtslieder wie „Leise rieselt der Schnee“ oder „In der Weihnachtsbäckerei“ vorgetragen. Aber auch moderne englische Hits wie „Last Christmas“ und „All I want for Christmas“ wurden geboten.

Die Blockflötengruppe aus dem Bethanien Kinder- und Jugenddorf spielten zudem Lieder wie Jingle Bells und „O Come All Ye Faithful“.

Den Nachmittag rundete die Solistin Sabrina mit den Weihnachtsklassiker „White Christmas“ und „Winter Wonderland“ ab.

Wir bedanken uns für die Einladung des AGO Seniorenzentrums und freuen uns auf weitere Auftritte im kommenden Jahr.

Vorlesewettbewerb, Dez. 2017

Gespannte Stille in Raum 203, als Lena, Schülerin der Klasse 6a, ruhig ihr Buch hochhält und den Mitschülern und der Jury kurz erklärt, worum es darin geht. Geschickt skizziert sie mit wenigen Sätzen, welchen Leseabschnitt sie sich ausgesucht hat und beginnt....

 

Die Lesebegeisterung von Lena Brüls und ihrer Konkurrentin Emma Romano aus der Klasse 6b konnten die Schüler und Schülerinnen der beiden Klassen am Freitag, dem 15.12., in der zweiten Stunde spüren, als der Vorlesewettbewerb 2017 in unserer Realschule stattfand. 

                                  

Ausrichter dieses an vielen Schulen durchgeführten Wettbewerbes ist der Börsenverein des Deutschen Buchhandels e. V..

Er ruft schon seit vielen Jahrzehnten an deutschen Schulen diesen Wettbewerb aus und weckt bei so manchen Eltern Erinnerungen an die eigene Schulzeit und den Klassenentscheid.

Denn bevor Lena und Emma gegeneinander antreten konnten, mussten sie sich in ihren Klassen als Klassensieger/siegerin qualifizieren.

 

Nun geht es jedoch um die Schulsiegerin, die die Realschule Herkenrath zuerst auf  Stadt- und Kreisebene vertritt.

Beide Kandidatinnen lesen in festgelegter Zeit nicht nur aus ihren selbst ausgesuchten Texten, sondern jeweils auch aus einem unbekannten Buch vor.

 

Dann ist Emma Romano dran und auch sie schafft es, die Schüler mit ihrem Beitrag aus dem Buch „Warrior Cats“  zu begeistern.

Während nun die Schüler aufgeregt diskutieren, wer das Rennen macht, beratschlagt im Nebenraum die Jury - kein einfaches Unterfangen, da beide Mädchen ein hohes Leseniveau erreichten.

 

Schließlich verkündet Schulleiterin Frau Sobotta den Namen der Gewinnerin – Lena Brüls – und ein lauter Applaus zeigt, dass das Publikum mit dieser Entscheidung einverstanden ist !

 

Danke, Lena und Emma, für eure mutige Teilnahme und dir, Lena, viel Erfolg auf dem Weg zum Finale, dem Treffen der Landessieger!

 

 

H. Eimermacher

Adventsbasar, Dez. 2017

Adventsbasteln, Dez. 2017

Aileen Koch aus der Reaschule Herkenrath gewinnt den diesjährigen „Jugendfotomarathon NRW in Köln“

 

And the winner is … Aileen Koch (Klasse 9b) aus der Realschule Herkenrath!

Fotos, Fun und jede Menge Preise beim  Jugendfotofest zum 2. Jugendfotomarathon NRW in Köln am 18.11.2017. Am 7.10. hatten weit über 300 Kinder und Jugendliche in 7 Städten die 10 Fotoaufgaben des „KameraKinder Fotoruns“ gelöst. Beim Jugendfotofest im Alten Pfandhaus in Köln konnten die jungen Fotofans nun in einer großen Ausstellung ihre Werke bestaunen und an zahlreichen Fotoaktionen teilnehmen. 28 junge Preisträger(gruppen) aus allen Teilen des Landes nahmen im randvollen Saal Ruhm und Ehre, aber auch Sach- und Geldpreise in Empfang.

 

Aus ganz Nordrhein-Westfalen angereist, erlebten 400 Kinder, Jugendliche, Eltern und Pädagogen am Samstag, 18.11.2017 ein tolles Jugendfotofest zum Abschluss des „ KameraKinder Fotoruns“. Eingeladen hatte das vom Jugendministerium NRW geförderte fotopädagogische Projekt KameraKinder. Es hatte zusammen mit Partnern aus 7 Städten (Bergisch Gladbach, Düsseldorf, Dortmund, Köln, Leverkusen Remscheid und Wuppertal) am 7. Oktober in NRW einen 2. Kinder- und Jugendfotomarathon durchgeführt. Zum Motto „Alles Echt? – Ich mache mir die Welt wie sie mir gefällt“ zeigten die 6 -16-Jährigen, dass sie die Möglichkeiten fotografischer Inszenierung kennen und als Tricks für ihre Bildaussagen nutzen können. Tolle Fotos entstanden zu Aufgaben wie „Ausgetrickst“, „Hübsch Hässlich" oder „Wie im Krimi“. Beim Fotorun waren viele junge Geflüchtete u.a. vier SchülerInnen aus der Sprachfördergruppe der Realschule Herkenrath beteiligt und im Vorfeld des Events fotografisch geschult worden.

Die Siegerfotos von Aileen werden demnächst in unserer Schule sowie auf unserer Homepage zu sehen sein.

Herzlichen Glückwunsch, Aileen!!

Adventsbasar, Dez. 2017

Sozialcoaching, Nov. 2017

Sozialcoaching, November 2017

 

Auch dieses Jahr absolvierten unsere fünften Klassen wieder ein Sozialcoaching, das von den Damen der "Glücksfabrik" erfolgreich durchgeführt wurde.

Der Umgang miteinander stand im Mittelpunkt, beispielsweise wurden die Schülerinnen und Schüler sprachlich sensibilisiert, sodass aus einer verletzenden Wolfssprache, "Her mit dem Ball, du spielst sonst nie wieder mit uns", ganz schnell die Sprache der umsichtigen Giraffe wurde, "Mich stört, dass du mir den Ball wegnimmst, ich komme mir blöd vor und wünsche mir, dass wir in Zukunft gemeinsam mit dem Ball spielen".

Ein herzliches Dankeschön geht an unseren Sponsor, die IKK-Classic.

Bergisches Handelsblatt, 04.10.2017

6er Klassenfahrt, Sep. 2017

Im September sind unsere beiden  6er Klassen in die Jugendherberge Simmerath - Rurberg im gleichnamigen Ort gefahren. Für die Zeit unseres Aufenthaltes haben wir für die Schüler das Kurspaket "Adventure Academy" gebucht. Das KlasseKlasse-Programm beinhaltet: u a....  „mit dem, was man draußen findet einen Unterstand  zu bauen, mit Karte, Kompass und GPS-Gerät seinen Weg durch die Nordeifel finden und mit Pfeil und Bogen konzentriert zu schießen.

Bei den Aktivitäten in der Natur hatten unsere Schüler sichtlich viel Spaß und auf spielerische Art wurde der Teamgeist nachhaltig gefördert.

10er Abschlussfahrten, Sep. 2017

RSH im Seniorenzentrum, Sep. 2017

Band der Realschule Herkenrath rockt das Seniorenzentrum

 

Samstag, 16.09.2017: Noch ist es ruhig im Seniorenzentrum AGO in der Kirchgasse in Herkenrath. Die Senioren und Seniorinnen sitzen bei Kaffee und Kuchen und freuen sich auf einen abwechslungsreichen Nachmittag. Eingeladen hat das Team des Zentrums den Chor sowie die Band der Realschule Herkenrath. Gleich bei den ersten Tönen springt der Funke über. Mit ihrem Song „Human“ von Rag’n’Bone Man überzeugen die jungen Musiker derart, dass Bewegung in die Zuschauer kommt. Denn diese Art von Musik gibt es nicht jeden Tag zum Kaffee. Mit dem Hit „Chöre“ von Mark Foster gibt der Chor seinen Einstand. Der ein oder die andere im Publikum kennt dieses Stück und beginnt mitzusingen. Spätestens mit ihrem letzten Stück „Can’t stop the Feeling“ von Justin Timberlake haben Band und Chor, (unter Leitung von Volkher Kusche über unseren Kooperationspartner die Katholische Jugendagentur) den Saal im Griff. Überall strahlende Gesichter und einige Damen und Herren wippen rhythmisch im Takt mit. Selbstverständlich strahlen nun auch die Gesichter der „KünstlerInnen“. Mit einem solchen Erfolg hatten auch sie nicht gerechnet – zumal es ihr erster externer Auftritt war. Als die Leiterin des Zentrums die SchülerInnen am Schluss zu einem weiteren Konzert einlädt, sind diese sehr stolz auf ihre Leistung und freuen sich über die bereitgestellten Süßigkeiten.

An diesem Nachmittag sind sich verschiedenste Generationen in einem musikalischen Rahmen begegnet und haben miteinander gefeiert. Jedoch soll es nicht bei dieser einmaligen Begegnung bleiben: Vier SchülerInnen haben mit der Leitung des Hauses vereinbart, dass sie das Seniorenzentrum nun wöchentlich besuchen und bei der Betreuung der Senioren unterstützen werden.

Ein voller Erfolg!

Einschulung, August 2017

Kennenlerntag, Juli 2017

Zeugnisübergabe an die Abschlussklassen, Juni 2017

10er-Abschluss, Juni 2017

Graffiti, Juni 2017

Graffiti-Projekt der AK 10

 

Die Abschlussklasse 10 gestaltete im Rahmen eines Graffiti-Projektes zwei  großformatige Bilder mit „positiven Impulsen" für unsere Schule. Schon bald werden die Ergebnisse im Treppenhaus aufgehängt und können dort von allen bewundert werden.

Übernachtung der 6a, Mai 2017

Zweite Übernachtung der Klasse 6a in der Realschule Herkenrath

 

Am 5.5.2017 war es wieder soweit: Die Klasse 6a der Realschule Herkenrath traf sich um 18 Uhr und richtete sich gemütlich im Pavillion des Gymnasiums ein, begleitet von ihrer Klassenlehrerin Astrid Thelen und ihrem Sportlehrer Ulrich Krauß. Aufgrund der milden Temperaturen konnte vor und nach dem gemeinsamen Abendessen auch draußen gespielt werden, bevor die große Tanzparty begann. Für Getränke und Verpflegung hatten die Schülerinnen und Schüler selbst und vor allem reichlich gesorgt.

Nach einer recht kurzen Nacht und dem gemeinsamen Aufräumen endete die Übernachtung mit einem leckeren Frühstück. Gegen 10 Uhr standen die Eltern zum Abholen bereit.

Strunde hoch vier, Mai 2017

Die 10a besucht das Strunde-Büro

 

Am 4.5.2017 besuchten wir das Strunde-Büro in Bergisch Gladbach. Herr Metzen vom Strundeverband war so nett, sich Zeit für unsere Fragen zum Projekt „Strunde hoch vier“ zu nehmen. So erläuterte er anhand von Karten detailliert die Fortschritte in den einzelnen „Losen“ und kam dabei auch auf Schwierigkeiten bei der Umsetzung der einzelnen Baumaßnahmen zu sprechen, die sich z.B. durch die zeitliche Abhängigkeit der Baumaßnahmen voneinander ergaben.

Besonders interessant war die anschließende Führung, der Blick in und auf die Baustellen ließ uns erahnen, wie schwierig die praktische Umsetzung der Planungen im Detail ist. Wir stutzten über den Rettungsring, der am Rand einer tiefen Baustelle an einem Seil hing, und ließen uns erklären, dass einige Baustellen im Notfall auch geflutet werden können bzw. müssen.

In Zukunft werden wir vielleicht etwas bewusster durch Gladbach gehen, weil wir wissen, was sich noch alles unter der Oberfläche abspielt.

Natalie, Verena, Rom

Gutenberg-Presse, April 2017

Schülerinnen und Schüler der Realschule Herkenrath begegnen Martin

Luther

Schülerinnen und Schüler der Realschule Herkenrath feierten im Rahmen eines zweitägigen Projektes das Lutherjahr 2017. Schon vor den Ferien haben sich die Mädchen und Jungen der Schule im Religions- und Philosophieunterricht mit dem Thema auseinandergesetzt. Am 24. und 25.04.2017 begab sich Herr Schlawer, gekleidet in einem Renaissance-Kostüm, mit den Klassen 5 bis 10 auf eine Reise in die Zeit Martin Luthers. Besonders beeindruckt waren die Schülerinnen und Schüler und Lehrerinnen und Lehrer von dem Nachbau der Gutenberg-Buchpresse, auf der das Wappentier der Drucker in Form eines Mischwesens aus Löwe, für die Kraft und eines Adlers, für die Genauigkeit und Schnelligkeit thronte. Mit der Erfindung von Johannes Gutenberg war es möglich, geschriebene Dokumente nun auf schnelle Art und Weise zu vervielfältigen und sie damit zu verbreiten. In einem interessanten Vortrag veranschaulichte Herr Schlawer den Schülerinnen und Schülern, wie Gutenberg die bis dahin verwendeten Holzplatten und Druckstäbchen aus Buchenholz durch bewegliche Letter aus Metall ersetzte. Zuallererst druckte er rund 180 Exemplare von der nach ihm benannten 42zeiligen Gutenberg-Bibel, von denen es heute noch rund 40 gibt, zum Teil in Fragmenten. Hier zeigte sich den Schülerinnen und Schülern die Verbindung Gutenbergs zu Martin Luther, der die Kirche vor 500 Jahren reformierte. Er erkannte beim Studieren der Bibel, dass Gottes Gnade nicht käuflich ist, sondern der Glaube und die Hinwendung zu Gott alleine den Menschen von Sünde befreit - und nicht der Erwerb eines Ablassbriefes, einem im Namen des Papstes ausgestellten Dokumentes, welches dem Käufer den Nachlass seiner Sünden versprach. Damit nicht nur die Geistlichen in der Bibel nachlesen konnten, übersetzte Luther sie aus dem Lateinischen ins Deutsche. Mit der von Gutenberg erfundenen Druckpresse konnte die LutherBibel nun auf schnellem Weg vervielfältigt und verbreitet werden. Durch eine Vielzahl an Materialien, wie die Nachbildung einer original Luther-Bibel, einer BeutelBibel, die an den Gürtel gebunden wurde, sowie eine Bibel mit Kette und Schloss, die vor Diebstahl schützen sollte, wurde bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern das Interesse für das Thema geweckt und (be)greifbar gemacht. Auch die kleinste Bibel der Welt auf Mikrofilm mit 1245 Seiten hatte er in seiner Sammlung dabei. Zum Schluss durfte jeder selbst einmal das Druckverfahren von damals ausprobieren und den Psalm 23 in gotischer Schrift drucken. Hierbei erfuhren die Mädchen und Jungen, mit welchem Kraftaufwand der Druckhebel, auch Bengel genannt, betätigt werden muss.  Mit dem gedruckten Schriftstück konnte jeder eine schöne Erinnerung mit nach Hause nehmen.

Busbegleiter, April 2017

Hintere Reihe stehend von links nach rechts: Marius 9 b, Michael, 9b, Noah 9b, Dijalla 10 c, Katharina 10 b, Lea 9 a, Sarah 9a, Herr Weiß (Koordinator Bustransport RSH) Sitzend von links nach rechts: Lilly 10 b, Jessica 10 b, Kira 10c, Ann-Kathrin 9 a, Lu

Was ist Glück? März 2017

Was ist Glück ?

 

Mit dem Thema „Was ist Glück ?“ beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler der Klassen 10 im Unterricht der Praktischen Philosophie. Ihre Ergebnisse präsentierten sie in einer interaktiven Ausstellung, zu der neben der Schulleitung auch die anderen 10er Kurse eingeladen waren. Ob der „gute Laune - schlechte Laune Kasten“, die unterschiedlichen Plakate mit Klebezetteln, die Bedürfnispyramide oder die Frage nach dem Essen, das glücklich macht - die Besucher konnten durch ihr Voting am Ende mit entscheiden, welche Bereiche ihnen im Leben am wichtigsten sind. Hierbei lag die Familie und Freunde weit vorne. Aber auch Essen und Trinken, Zocken, Sexualität  und Musik erhielten viele Stimmen.

Prüfungsangst, März 2017

Prüfungsangst – nicht mit mir!

 

Den bevorstehenden Abschlussprüfungen können die Schüler der Realschule Herkenrath jetzt entspannt entgegen sehen. Das haben sie auch der GlücksFabrik zu verdanken, denn die war einen ganzen Vormittag zu Gast in der Realschule Herkenrath. Frau Sahler, Frau Faust und Frau Tillmann klärten über Ursachen von Prüfungsangst auf, ließen die Schüler physische, kognitive und motorische Reaktionen auf Angst erspüren und zeigten den Schülern vor allem Wege aus dem Kreislauf der Angst heraus. Sie lernten, sich Schritt für Schritt auf Prüfungssituationen mit einem Acht-Punkte-Plan vorzubereiten. Angeboten wurde eine Vielzahl an Möglichkeiten, von methodischen bis zu entspannenden Techniken, aus denen die Schüler schöpfen können, sodass eine bedrohliche Prüfungssituation ganz schnell zu einer gern angenommenen Herausforderung auf dem Weg zum Glück werden kann.

Ganz herzlich bedanken wir uns auch für die Unterstützung durch die IKK Classik in Bergisch Gladbach.

Tag der offenen Tür

Tag der offenen Tür an der Realschule Herkenrath

 

„Herzlich willkommen zum Tag der offenen Tür“ – so hieß es auch im Januar 2017 an der Realschule in Bergisch Gladbach - Herkenrath. Die ganze Schule war auf den Beinen, um ihre „kleine, aber feine“ Realschule zu präsentieren.

Die Besucher nutzten die zahlreichen Möglichkeiten, sich über die Schule, das Schulprogramm und die Unterrichtsinhalte zu informieren; außerschulische Kooperationspartner stellten sich vor.

Neben dem traditionell angebotenen „offenen Unterricht“ gab es Schulführungen von Schülern und Lehrern, diverse künstlerische Mitmachangebote, sportliche Aktivitäten in der frisch renovierten Turnhalle sowie kulinarische Köstlichkeiten in Mensa und Cafeteria.

In der Aula präsentierten Chor und Band sowie zahlreiche Solisten musikalische Leckerbissen. Zum Schluss gaben die Schüler und Schülerinnen der fünften Klassen in einer gemeinsamen Aufführung ganz entspannt „ihr“ Schulmotto bekannt:

„Probier’s mal mit Gemütlichkeit!“ Das kam bei den Zuschauern gut an.

Kontakt:

Städtische Realschule Herkenrath
St.-Antonius-Str.
51429 Bergisch Gladbach       (Karte)

Telefon: 02204- 984504

Fax: 02204-984540

Email: sekretariat@

rsherkenrath.de

 

Öffnungszeiten des Sekretetariats

Schultags: 08:00 - 12:30

Aktuelle Termine

12.07.18 Wandertag

13.07.18 Zeugnisausgabe

 

Alle weiteren Termine finden Sie hier.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Städtische Realschule Herkenrath