Realschule Herkenrath
Realschule Herkenrath 

Schule ohne Rassismus- Schule mit Courage

ist ein Projekt von und für Schülerinnen und Schüler, die gegen alle Formen von Diskriminierung, insbesondere Rassismus, aktiv vorgehen und einen Beitrag zu einer gewaltfreien, demokratischen Gesellschaft leisten wollen.

 

Wer sich zu den Zielen einer Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage bekennt, unterschreibt folgende Selbstverpflichtung:

1.  Ich werde mich dafür einsetzen, dass es zu einer zentralen Aufgabe einer Schule wird, nachhaltige und langfristige Projekte, Aktivitäten und Initiativen zu entwickeln, um Diskriminierungen, insbesondere Rassismus, zu überwinden.

2.  Wenn an meiner Schule Gewalt, diskriminierende Äußerungen oder Handlungen ausgeübt werden, wende ich mich dagegen und setze mich dafür ein, dass wir in einer offenen Auseinandersetzung mit diesem Problem gemeinsam Wege finden, uns zukünftig einander zu achten.

3.  Ich setze mich dafür ein, dass an meiner Schule einmal pro Jahr ein Projekt zum Thema Diskriminierungen durchgeführt wird, um langfristig gegen jegliche Form von Diskriminierung, insbesondere Rassismus, vorzugehen.

Schule ohne Rassismus, 2018

Bergisches Handelsblatt, 07.03.2018

Schule ohne Rassismus, 2018              Der Autor Dirk Reinhardt liest aus seinem Buch „Train Kids“.

Gerechtigkeit und Chancengleichheit

 

An unserem diesjährigen SOR-Tag (Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage), am 01.02.2018 besuchte uns der Jugendbuchautor Dirk Reinhardt. Für die Jahrgangsstufen 7 - 10 fand am Vormittag eine Lesung zu seinem aktuellen Buch „Train Kids“ statt. In der anschließenden Diskussion zeigten sich die SchülerInnen interessiert und aufgeschlossen und stellten dem Autoren viele Fragen zu den „Train Kids“ - den Straßenkindern Lateinamerikas. Für die gemeinsame Präsentation vor der Schulgemeinschaft, am Ende des Projekttages, bereiteten die Klassen unterschiedliche Themen vor. Unter anderem wurden Steckbriefe zu den im Buch beschriebenen „Train Kids“ angefertigt und vorgestellt. Außerdem präsentierte eine Klasse in einer Powerpoint Präsentation den Weg der „Train Kids“ durch Mexiko. Die 5. und 6. Jahrgangsstufe setzte sich an diesem Tag mit einem Kapitel aus der Lektüre „Gretha auf der Treppe“ auseinander, die z.Z. im Deutschunterricht behandelt wird. Hier wird  über die Straßenkinder in Kolumbien berichtet. Die Mädchen und Jungen fassten diese und weitere Informationen zusammen, führten intensive Gespräche über das Leben und die Perspektiven dieser Kinder. Auf Plakaten und einer Wimpelkette konnten die Kinder ihre Eindrücke, Gefühle und Gedanken bildnerisch darstellten und verarbeiten. Für die gemeinsame Präsentation bereiteten sie das Lied „Zosamme sin mir nit allein“, von Cat Ballou vor und sorgten mit der Präsentation für gute Stimmung. 

Schule ohne Rassismus,          Projekttag 2017

Gegen Vergessen - Für Demokratie

 

Am 27.01.2017 fand an unserer Schule wieder der SOR-Tag (Schule ohne Rassismus) statt, an dem wir uns gemeinsam der Opfer von Auschwitz erinnern wollen. In diesem Jahr hat das SOR- Team (Frau Friedrich und Frau Vaterrodt) das Thema „Gegen Vergessen - Für Demokratie“ vorgegeben. Die Schüler/innen und Lehrer/innen setzten sich sowohl in der Schule, als auch an besonderen Lernorten außerhalb mit dem Thema auseinander.  Die Klassen 8 und 10 besuchten das NS-Dokumentationszentrum der Stadt Köln, welches sich dem Gedenken an die Opfer des NS-Regimes sowie dem Erforschen und Vermitteln der Geschichte Kölns im Nationalsozialismus widmet. Besonders beeindruckt hat die Jungen und Mädchen hierbei die Besichtigung des ehemaligen Hausgefängnisses der Gestapo mit den erhalten gebliebenen Häftlingszellen und den Inschriften der Gefangenen.  Auch in der Schule wurde das Thema vielseitig behandelt. Die Klassen 5 bis 7 wurden in Gesprächskreisen und Kunstprojekten an das Thema herangeführt. Es entstanden Gemeinschaftsfahnen mit Handabdrücken der Kinder, tolle Plakate zum Thema Zivilcourage und T-Shirts mit dem Slogan „Die vereinten Nationen der Klassen 5“.  Ein Highlight war die Präsentation der im letzten Jahr entstandenen SOR-Fahne auf dem Schulhof. Pünktlich zum Gedenktag wurde sie vom Hausmeister gehisst. 

Schule ohne Rassismus,          Projekttag 2016

Bergisches Handelsblatt, 2.3.2016

Realschule Herkenrath zeigt Flagge gegen Rassismus

 

Der 27.01.2016 war ein ganz besonderer Tag an der Realschule Herkenrath. Denn es ist nicht alltäglich, dass alle Klassen, wenn auch auf unterschiedliche Art und Weise, zum gleichen Thema arbeiten. Das Vorbereitungsteam (Frau Vaterrodt, Frau Friedrich und Herr Bühler) hat sich aus aktuellem Anlass ein ganz besonderes Konzept einfallen lassen:

Unsere SchülerInnen machen sich stark gegen jede Form von Rassismus!! Und das zeigen sie auch nach außen. Während alle Klassen gemeinsam mit ihren KlassenlehrerInnen  den Unterrichtsvormittag dazu nutzten, aktuelle und geschichtliche Zusammenhänge zu bearbeiten, wurden zeitgleich jeweils 2-4 VertreterInnen der einzelnen Klassen in den Kunstraum gebeten, um dort eine eigene Kerze zu gestalten und einen (Klassen-) Beitrag zur gemeinsamen Flagge gegen Rassismus zu leisten.

Bei der großen Abschlusskundgebung in der Aula versammelten sich dann alle SchülerInnen und präsentierten ihre Arbeit vom Unterrichtsvormittag. So gab es ein gemeinsames Sportprojekt der Klasse 10b mit Herrn Dr. Krauss und der Internationalen Klasse mit Frau Grürstová. Hier kam es beim gemeinsamen Ballspiel zu neuen Freundschaften zwischen den Regelschülern und den Flüchtlingen. In der Schulküche konnte man ein internationales Essen probieren (Klasse 5b, Frau Hamelmann) und viele Klassen arbeiteten in schülerorientierten Arbeitsformen zu den Themen Menschenrechte (9a, Frau Rompé-Schlösser) , Homosexualität (Klasse 9b, Herr Albertz) oder  Leben  in einem Konzentrationslager (Klasse 10c, Herr Mierbach). Die Klasse 5a (Frau Thelen) knüpfte Armbänder als Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit und die 7a stellte unter Anleitung von Frau Rütten-Rickers die Vielfältigkeit unterschiedlicher Menschen mithilfe von Handabdrücken dar.

Zum Ende der Veranstaltung kam es zu einem sehr bewegenden Moment:

Die gemeinsame Fahne wurde präsentiert.

Am Ende des Tages gibt es ein eindeutiges Resümee unserer Schülerschaft:

„Wir zeigen Flagge gegen jede Form von Rassismus!“

Schule ohne Rassismus,          Projekttag 2015

Schule ohne Rassismus

 

Das Schulprojekt „Schule ohne Rassismus“ fiel in diesem Jahr auf einen ganz besonderen Tag:

Am 27.01.2015 vor genau 70 Jahren wurde das Konzentrationslager in Ausschwitz befreit. Ein Grund mehr sich intensiv mit dem Thema „Rassismus“ und „bunte Gesellschaft“ zu befassen.

Alle SchülerInnen der Realschule Herkenrath gestalteten mit viel Engagement unterschiedlichste Projekte:

Beispielsweise begann der Tag in der Klasse 10a bei Frau Hamelmann mit einem ausgiebigen interkulturellen Frühstück, dass die SchülerInnen selbst zubereitet hatten. Zum Probieren gab es Speisen aus den unterschiedlichsten Ländern. In Klasse 10b von Frau Keuter wurden verschiedene Länder in einer Präsentation dargestellt und erklärt, teilweise sogar mit entsprechenden Kostümen und weiteren passenden Requisiten. Zeitgleich wurde in der Schulküche eine kulinarische Reise vorbereitet, so dass zum Abschluss alle zusammen gesessen und gegessen haben.

Eine weitere Gruppe unter Leitung von Herrn Bühler bereitete eine Präsentation für den Tag der offenen Tür vor:  Thema „70 Jahre – Befreiung Ausschwitz“.

Die jüngeren Klassen haben zusammen mit Ihren KlassenlehrerInnen (Frau Hundertmark, Frau Thelen, Frau Eimermacher, Frau Friedrich) einen Ausflug nach Köln zum Rautenstrauch-Joest-Museum gemacht und dort einiges über das Wohnen in unterschiedlichsten Kulturen erfahren.

Insgesamt ein erlebnis- und bildungsreicher Tag, der allen aktuellen Nachrichten zum Trotz „NEIN“ sagt zu jeglicher Art rassistischen Verhaltens.

Vielen Dank!!

Kontakt:

Städtische Realschule Herkenrath
St.-Antonius-Str.
51429 Bergisch Gladbach       (Karte)

Telefon: 02204- 984504

Fax: 02204-984540

Email: sekretariat@

rsherkenrath.de

 

Öffnungszeiten des Sekretetariats

Schultags: 08:00 - 12:30

Aktuelle Termine

Anmeldezeitraum neue 5er:

5.-16.03.2018 (8:00 Uhr – 12:00 Uhr)

Nachmittagstermin: Donnerstag, 8.3.2018, 14:00 Uhr – 18:00 Uhr

 

Alle weiteren Termine finden Sie hier.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Städtische Realschule Herkenrath