Realschule Herkenrath
Realschule Herkenrath 

Wettbewerbe

Vorlesewettbewerb 2018

Wer liest, gewinnt immer!

 

Unter dieses Motto stellt die Stiftung „Börsenverein des Deutschen Buchhandels“ ihren alljährlich stattfindenden Vorlesewettbewerb an Schulen.

 

Schon seit sechzig Jahren sind alle Schüler der sechsten Klassen zum Lesewettstreit eingeladen und die Beliebtheit zeigt, dass dies auch in Zukunft so bleiben wird.

 

Ab Oktober werden innerhalb der sechsten Klassen die besten Vorleser gekürt, die dann im Dezember gegeneinander antreten, um einen Schulsieger zu ermitteln. Dieser kann dann an Kreis- und Stadtentscheiden, Bezirks- und Landesentscheiden und zuletzt am Finale in Berlin teilnehmen.

 

Die Kandidaten lesen einen selbstgewählten Text aus einem eigenen Buch und einen Fremdtext vor.

Besonders letzteres ist nicht einfach, denn die Schüler können nicht üben. Die Jury achtet besonders auf Lesetechnik und Interpretation.

 

Was macht den Vorlesewettbewerb so beliebt? Sicher nicht nur die Aussicht zu gewinnen, sondern auch das gemeinschaftliche Lesevergnügen im Vorfeld! Die Schüler bringen eigene Lieblingsbücher mit, lesen in einer entspannten Atmosphäre vor, erzählen, was ihnen besonders gut gefällt und lernen neue Bücher kennen. Einige Klassen haben auch die Möglichkeit, in der Schule, einem ortsansässigen Buchladen oder einer

Bibliothek selbstverfasste Rezensionen zusammen mit ihrem Lieblingsbuch auszustellen.

 

So hat das oben genannte Motto eine doppelte Bedeutung: Schüler verbessern durch den Vorlesewettbewerb nicht nur ihre sprachliche Kompetenz, sondern erfahren auch, was Leselust bedeutet.

 

H. Eimermacher

WEBbewerb 2018

  • Wer ist Präsident der Stiftung, die seit 1989 den Musikpreis Grammy verleiht?
  • Wie lautete das Motto des größten europäischen Jugendwettbewerbs im Bereich Naturwissenschaften und Technik im Jahr 1994?
  • Eine deutsche Organisation, die sich für Naturschutz einsetzt, zeichnet Personen des öffentlichen Lebens aus, die sich in Sachen Umweltschutz als eher rückständig darstellen. Wie viel wiegt die „peinliche“ Trophäe?

So oder ähnlich lauten die Fragen des Webbewerbs der Kölnische Rundschau - quer durch alle Wissensgebiete. Wer bei der Web-Rallye erfolgreich sein möchte, muss sehr genau lesen! Nur dann wird man die Fragen richtig und vollständig beantworten können und die volle Punktzahl erhalten.

Zehn mutige Schülerinnen und fünf furchtlose Schüler der Realschule Herkenrath im Alter von 11 bis 15 Jahren stellen sich in diesem Jahr dieser Herausforderung. Unsere beiden Teams „Wieseljung“ und „Eulenflink“ haben unter Leitung von Herrn Krämer bereits die Fragen der Vorrunde und Schulrunde bearbeitet. Als ein Team kämpfen wir anschließend in der Regionalrunde um den Einzug in die Finalrunde der neun Besten.

Gegen 165 andere Teams aller weiterführenden Schulen und Schulformen des Zustellgebiets der Rundschau (Bonn, Köln, Leverkusen, Oberbergischer und Rhein-Sieg-Kreis) spielen wir um mehrere Tausend Euro Preisgeld. Das Erreichen der Finalrunde garantiert einen Gewinn von 500 Euro, dem Sieger winken 3000 Euro Preisgeld.

Die Ergebnisse der Vorrunde sind bereits veröffentlicht und wir müssen uns mit unseren bisherigen Leistungen nicht vor den anderen Schulen verstecken:  https://www.rundschauwebbewerb.de/index.php?id=249

Wir sind sehr gespannt, ob unsere Ergebnisse in den folgenden Runden ähnlich erfolgreich sind. Natürllich gehört neben jeder Menge Grips und Konzentration auch eine gehörige Portion Glück dazu, sich bei schwierigen Fragen oder mehreren Auswahlmöglichkeiten für die korrekte Antwort zu entscheiden. Darum ist Daumendrücken angesagt!

Aktuelles

Interaktives Lernen

Organisatorisches

Kontakt

Öffnungszeiten des Sekretariats:
08.00 bis 12.30 Uhr

Städtische Realschule Herkenrath
St.-Antonius-Str. 17
51429 Bergisch Gladbach

Telefon: 02204 - 984504

Fax: 02204 - 984540

Email: sekretariat@rsherkenrath.de


Anfahrt: navi.gif

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Städtische Realschule Herkenrath