Realschule Herkenrath
Realschule Herkenrath 

Tandemkonzept

1. Voraussetzungen:

Jede Lehrer/jede Lehrerin arbeitet mit Tandempartnerinnen/Tandempartnern im Kollegium zusammen.

In allen Klassen werden, gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern, drei Regeln hinsichtlich der Unterrichtssituation vereinbart und im Klassenraum ausgehängt (auf orangefarbigen Plakaten):

 

  1. Alle Schülerinnen und Schüler haben das Recht ungestört zu lernen.
  2. Alle Lehrerinnen und Lehrer haben das Recht ungestört zu unterrichten.
  3. Alle müssen jeweils die Rechte der Anderen respektieren.

Konsequenz:

Wer die Rechte der Beteiligten nicht respektiert, wird vom laufenden Unterricht ausgeschlossen.

Alle Beteiligten unterschreiben das Plakat.

2. Arbeiten beim Tandempartner

Im Falle von Verstößen gegen die vereinbarten Regeln erhält die betreffende Schülerin/ der betreffende Schüler die Möglichkeit in der Lerngruppe der Tandempartnerin/des Tandempartners zu arbeiten. Dort verbleibt diese/dieser bis zum Ende der Unterrichtsstunde. Durch diese Vorgehensweise bieten wir den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit unter Aufsicht das eigene Verhalten zu reflektieren und gleichzeitig die Unterrichtsinhalte des laufenden Unterrichts zu bearbeiten. So entsteht die Chance ein wenig Abstand zu gewinnen und den laufenden Konflikt zu bearbeiten, um anschließend dem nachfolgenden Unterricht wieder konzentriert folgen zu können.

Die Schülerin/Der Schüler wird in der fremden Lerngruppe an hierfür bereitgestellten Tischen arbeiten.

Grundsätzlich gibt es zwei Aufgaben:

 

  1. Stör- bzw. Reflexionsprotokoll ausfüllen (Vertrag mit Fachlehrerin/Fachlehrer schließen)
  2. Arbeitsmaterialien des laufenden Unterrichts bearbeiten

 

Am Ende der Stunde kehrt die Schülerin/der Schüler zur eigenen Lerngruppe zurück.

 

3. Konsequenzen bei weiterem Fehlverhalten

Beim dritten Unterrichtsausschluss versendet der Klassenlehrer/ die Klassenlehrerin einen Informationsbrief an die Eltern der Schülerin/des Schülers mit der Empfehlung einer Terminvereinbarung/Kontaktaufnahme bei den Fachlehrerinnen und Fachlehrern, bei denen der Unterrichtsausschluss erfolgte. Parallel dazu erfolgt ein Hinweis auf den Versand des Informationsbriefes im Schulplaner der Schülerin/des Schülers.

 

Sollte es zu einem vierten Unterrichtsausschluss kommen, erfolgt ein genereller Ausschluss vom Unterricht durch die Schulleitung. In diesem Fall halten wir es für dringend erforderlich, dass ein Gespräch zwischen den Erziehungsberechtigten und der Klassen-lehrerin/dem Klassenlehrer durchgeführt wird, um eine Lösungsstrategie zu erarbeiten. Aus diesem Grund hält der Unterrichtsausschluss so lange an, bis dieses Beratungsgespräch zwischen den Eltern, der Schülerin/dem Schüler und der Klassenlehrerin/dem Klassenlehrer in der Schule erfolgt ist. Der Klassenlehrer/die Klassenlehrerin unterstützt und berät die Erziehungsberechtigten. 

 

Projekte

Organisatorisches

Interaktives Lernen

Öffnungszeiten des Sekretetariats:
08.00 bis 12.30 Uhr

Kontakt

Städtische Realschule Herkenrath
St.-Antonius-Str. 17
51429 Bergisch Gladbach

Telefon: 02204 - 984504

Fax: 02204 - 984540

Email: sekretariat@rsherkenrath.de


Anfahrt: navi.gif

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Städtische Realschule Herkenrath